Neunkircher Karnevals Ausschuss e.V.

ORGANISATION GEMEINSAMER FASTNACHTSVERANSTALTUNGEN

Singend und klingend in die Faasenacht
Sessionseröffnung zum Jubiläum im Neunkircher Paulussaal
singend 03
Das Neunkircher Prinzenpaar im Jubiläumsjahr
des NKA 2017/18 heißt Prinz Klaus-Dieter I.
und Prinzessin Gaby II.
singend 01
Noch bürgerlich freuen sich Gaby und Klaus-Dieter Woll auf ihre Zeit als Neunkircher Prinzenpaar
singend 02
NKA-Präsident Karl Albert verabschiedete das scheidende Prinzenpaar Udo I. und Madeleine I.
singend 04
Das Kinderprinzenpaar Jerome I. und Vanessa I.von der KG Neinkerjer Plätsch verabschiedete sich von seinem närrischen Volk
singend 05
Aktivenmariechen Maria Campora vom KKW zeigte einen wunderschönen Tanz
singend 08
Das neue Neunkircher Prinzenpaar
Prinz Klaus-Dieter I. und Prinzessin Gaby II.
singend 06
Sie heizten zum Ende der Eröffnung noch einmal mächtig ein: die Musikgruppe ­Hörsturz vom KUV
singend 07
Keine NKA-Sessionseröffnung findet ohne den traditionellen Auftritt des Fanfarenzuges der Roten Funken statt
„Es is Faasenacht, die Kiechelscher wärre gebackt!“, so heißt es in einem alten Lied zur Faasenacht. Mit Musik und bestens gelaunten Narren startete der Neunkircher Karnevalsausschuss (NKA) in seine Jubiläumssession 6x11 Jahre NKA und dies geschah traditionell im Neunkircher Paulussaal.
„Salamander soll glühen“, so beginnt die Stimme, die vom längst verstorbenen August Weirich aus den Lautsprechern im Paulussaal schallt und alle Narren im Saal wissen: Jetzt ist es an der Zeit, der Hoppeditz erwacht! Und wie er erwachte, denn Louisa Klär, Aktivenmariechen des KUV Blau-Gelb Wiebelskirchen e. V., präsentierte eindrucksvoll den ersten Tanz der Session 2017/18. Ebenso traditionell spielte dann auch der Fanfarenzug der Roten Funken auf und die Stimmung im Saal war von Beginn an sehr hoch.
Präsident Karl Albert begrüßte aufs Herzlichste alle Gäste, Senatoren, Regionalvertreter und natürlich auch die Prinzenpaare der vergangenen Jahre. Nun ging es Schlag auf Schlag im vollbesetzten Paulussaal, denn die Juniorengarde des KUV zeigte einen schönen Marsch, ebenso wie das Juniorenmariechen des KV Die Daaler, Angelina Kuhn, die mit einem bezaubernden Lächeln die Herzen der Narren gewann. Dann wurde es etwas wehmütig, denn das scheidende Prinzenpaar Prinz Udo I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Madeleine I. verabschiedeten sich in den Unruhestand beim Prinzgesindel (alle ehemaligen Prinzenpaare der letzten Jahre). Mit einem lustigen Sketch beendeten sie ihr Jahr als Prinzenpaar und man konnte spüren, dass ihnen dieser Abschied nicht so ganz leicht fiel. Den Tanz zu Ehren des Prinzenpaares tanzte die Aktivengarde der Roten Funken, dem Heimatverein der nun wieder bürgerlichen Madeleine und Udo Pirrung.
Neunkirchen konnte sich in der vergangenen Session glücklich schätzen auch ein Kinderprinzenpaar zu haben und so verabschiedenden sich auch Prinz Jerome I. und Prinzessin Vanessa I. von der KG Neinkerjer Plätsch von ihrem närrischen Volk. Den Tanz zu Ehren des Kinderprinzenpaares tanzte die Juniorengarde der Plätsch mit dem Schautanz „Wild West“.
Und dann geschah es: Präsident Karl Albert tat kund, wer nun das neue Prinzenpaar werden sollte, das den NKA im Jubiläumsjahr repräsentiert. Ein bekanntes Gesicht betrat die Bühne, kein anderer als Lothar Schmitt, seines Zeichens „bester Prinzmarschall der Welt“, geleitete das zukünftige Prinzenpaar zu Präsident Karl Albert. Gaby und Klaus-Dieter Woll, beide Mitglieder des KUV Blau-Gelb Wiebelskirchen, waren gerne bereit den NKA im Jubiläumsjahr als Prinzenpaar zu unterstützen und auch die Neunkircher Narren stimmten dem freudig zu. Das Prinzenpaar werden wir in unserer nächsten Ausgabe noch ausführlich vorstellen. Unter dem Motto „All‘ unner ähner Kapp“ werden die beiden in Schiffweiler wohnhaften Faasenachter, ihr närrisches Volk regieren. Noch in Zivil verließen sie unter den Klängen des Fanfarenzuges der Roten Funken die Bühne und nach den Tänzen von der Aktivengarde des KV Die Daaler und dem Aktivenmariechen Maria Campora vom KKW erfolgte die feierliche Inthronisierung von Prinz Klaus-Dieter I. und seiner Lieblichkeit Prinzessin Gaby II., wobei sich der Prinz mit seinem Lied „Ähnmol Prinz se sen, bei uns an de Blies“ gleich in die Herzen der Narren sang. Selbstverständlich begrüßte das Prinzenpaar sein närrisches Volk mit einer spritzigen Rede und die Prinzessin stand ihrem Prinzen in nichts nach. Den Tanz zu Ehren des neuen Prinzenpaares tanzte die Aktivengarde des KKW und zum Finale punktete die Gruppe Hörsturz des KUV und heizte die ohnehin prächtige Stimmung noch einmal auf. Zum Abschluss wurde gemeinsam mit den Vertretern der Vereine, den ehemaligen Prinzenpaaren und dem Präsidium noch kräftig geschunkelt.

Gesponsert von:

Besucherzähler

Heute 3

Gestern 26

Woche 29

Monat 495

Insgesamt 482832

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online