Neunkircher Karnevals Ausschuss e.V.

ORGANISATION GEMEINSAMER FASTNACHTSVERANSTALTUNGEN

Mit Schwung in die fünfte Jahreszeit
Sessionseröffnung der Neunkircher Narren im Paulussaal

mit_schwung_03  
Mit Wehmut verabschiedeten sich Denise Bischof und Fabian Müller vom Prinzenpaardasein
 
mit_schwung_01  
Das neue Prinzenpaar der Session 2015/16 Prinz Frank I. und Prinzessin Petra III. mit Karl Albert und Lothar Schmitt (links)
 
mit_schwung_02  
Der Fanfarenzug der Roten Funken läutete
die Faasenacht in Neunkirchen ein
 
mit_schwung_04  
Angelina Kuhn, Tochter der Prinzessin und
Juniorenmariechen der Daaler,zeigte einen tollen Tanz.
 
Mit guter Stimmung und Humor konnten die Narren vom Neunkircher Karnevalsausschuss (NKA) in die närrische Session starten. Traditionsgemäß fand die Veranstaltung im Paulussaal statt und Vertreter der acht dem NKA angeschlossenen Vereine feierten die kommende Session.

Nun ist sie da, die fünfte Jahreszeit, von allen Narren nah und fern sehnsüchtig erwartet und in Neunkirchen lauschten alle der unvergesslichen Beschwörungsformel des längst verstorbenen August Weirich. Das Erwachen des Hoppeditz tanzte das Aktivenmariechen Antonia Brauner vom KUV Blau-Gelb Wiebelskirchen in vollendeter Form. Die Klänge des Fanfarenzuges der Roten Funken versetzten die Karnevalisten gleich im Anschluss in Hochstimmung, so dass der Präsident des NKA Karl Albert sogleich seines Amtes walten konnte und ganz herzlich die Senatoren, Gönner und Unterstützer aus Politik und Wirtschaft, sowie die anwesenden Vereine zum Auftakt der Neunkircher Faasenacht begrüßte. Natürlich wurden auch Ehrenpräsident Wilfried John und die Vertreter des VSK (Verband Saarländischer Karnevalisten), Judith Martini (stellvertretende VSK-Präsidentin) und Manfred Omlor als Regionalvertreter nicht vergessen.
Schwungvoll starteten dann die Light and Dance Majorettes der Roten Funken ihren Auftritt und gleich im Anschuss präsentierte das Juniorenmariechen des KV Die Daaler Angelina Kuhn einen tollen Tanz, bei dem die süße Maus ihr ganzes Können zeigen konnte. Nun folgte der etwas wehmütige Teil der durchweg gelungenen Veranstaltung. Es stand die Verabschiedung des Prinzenpaares Fabian I. und Denise I. an. Die beiden hatten in der Session 2014/15 als Motto „An der Blies beim NKA regiert mit Herz ein junges Prinzenpaar“ gewählt und mit viel Herz und Humor hielten sie ihre letzte Rede vor dem närrischen Volk. Nicht unerwähnt blieben die zahlreichen Helfer, die sich während der Session um das Paar kümmerten, allen voran Lothar Schmitt und Gattin Christa. Das scheidende Prinzenpaar bedankte sich selbstverständlich beim NKA, sowie bei seinen „Ersatzeltern“ mit schönen, persönlichen Geschenken. Mit Wehmut gaben sie ihre Insignien an den neuen Ordensmeister im NKA, Werner Schwan, zurück und Karl Albert betonte: „Ich habe euch zu Beginn eurer Amtszeit mit auf den Weg gegeben, dass es wenn es anfängt, beginnt aufzuhören. Wir danken euch für eine wundervolle Session.“ Zu Ehren des bisherigen Prinzenpaares durfte die Juniorengarde des KV Eulenspiegel ihren schwungvollen Gardetanz zeigen.
In diesem Jahr feiert der Neunkircher Karnevalsverein Die Daaler sein 6x11-jähriges Jubiläum und so lag es nahe, dass das neue Prinzenpaar aus den Reihen dieses Vereines stammt. Mit Petra Kuhn und Frank Weisgerber kamen zwei echte Neunkircher „Kinder“ auf die Bühne. Petra startete ihre närrische Karriere bei den Roten Funken und ist seit 2008 Mitglied bei den Daalern, Frank wuchs in Furpach auf und tanzt seit 2004 im Männerballett der Daaler. Beide lernten sich im Verein kennen und die guten Freunde entschlossen sich recht spontan gemeinsam als Prinzenpaar anzutreten. Den Ausmarsch zur Inthronisierung begleitete der Fanfarenzug der Roten Funken und das Aktivenmariechen des KKW Kathrin Kleinmann tanzte sich in die Herzen der Zuschauer. Natürlich durfte auch „de Schunkel-Kurt“ nicht auf der Bühne fehlen und mit einem kräftigen Schunkler wurde die Zeit bis zum Einmarsch des neuen Prinzenpaares überbrückt.
Dann war es soweit und alle erhoben sich von den Plätzen: Prinz Frank I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Petra III. wurden von den Gardemädchen der acht NKA-Vereine zur Bühne geleitet. Werner Schwan waltete seines Amtes und legte erst dem Prinzen, dann der Prinzessin die Insignien an und Karl Albert legte ganz besonders dem Prinzen ans Herz auch immer gut auf den „Boso“ zu achten. Getreu ihrem Motto, welches „Jetzt wird herzlich viel gelacht – wir feiern mit euch die Neinkerjer Faasenacht" lautet, begeisterte das Prinzenpaar mit einer sehr lustigen und spritzigen Rede ihr närrisches Volk. Die Beiden betonten darin, dass sie sich auf die kommende Session sehr freuen und ein Prinzenpaar für alle sein wollen. Zu Ehren des neuen Prinzenpaares zeigte die Aktivengarde der Daaler einen schönen Marschtanz. Zum Finale schunkelten alle bisherigen Prinzenpaare gemeinsam mit dem amtierenden Prinzenpaar in die neue Session.
ot
Ouelle: Stadtmagazin "es Heftche"

Gesponsert von:

Besucherzähler

Heute 0

Gestern 39

Woche 65

Monat 531

Insgesamt 482868

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online