Neunkircher Karnevals Ausschuss e.V.

ORGANISATION GEMEINSAMER FASTNACHTSVERANSTALTUNGEN

Närrische Regenten mit viel Humor
Witz und Charme gepaart mit Neunkircher Faasenacht

naerrische_02  
Herzlich viel gelacht werden darf mit Prinz Frank I. und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Petra III.
Foto: Prinzenpaar

 
naerrische_01  
Frank Weisgerber und Petra Kuhn, das amtierende Neunkircher Prinzenpaar, ganz privat

 
naerrische_05  
Prinz Frank I. war schon immer ein Spaßvogel, hier mit etwa zwei Jahren

 
naerrische_06  
Ihre Fröhlichkeit aus Kindertagen hat Petra sich bis heute bewahrt

 
naerrische_04  
Stolz präsentiert sich Petra Kuhn (zwölf Jahre) im Kostüm der Roten Funken

 
naerrische_03  
„Komm hol das Lasso raus“, Frank im Alter von sieben Jahren mit der Pfarrerstochter  
Zur Jubiläumssession des Neunkircher Karnevalsvereins Die Daaler e.V. kommt das diesjährige Prinzenpaar aus den Reihen des Vereines, der 6x11 Jahre Neunkircher Faasenacht feiert. Prinz Frank I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Petra III. werden die Session unter dem Motto „Jetzt wird herzlich viel gelacht – wir feiern mit euch die Neinkerjer Faasenacht" das närrische Volk regieren.

Mit Bravour startete das Neunkircher Prinzenpaar der Session 2015/16 am 11.11. in seine närrische Regentschaft. Zum ersten Mal seit einigen Jahren haben sich hier zwei Menschen zusammengefunden, die sich zwar die gemeinsame Liebe zur Faasenacht teilen, im „realen“ Leben aber kein Paar, sondern gute Freunde und Vereinskameraden sind.
Prinz Frank I. kam 2004 zur Faasenacht beim KV Die Daaler, wo er im Männerballett tanzt. Schon als kleiner Bub machte ihm das Verkleiden Spaß und er war auf den Kinderfaschingsveranstaltungen gerne als Cowboy unterwegs. Der waschechte Neunkircher Frank Weisgerber ist seit zwölf Jahren als Mathe- und Physiklehrer am Hugo-Ball-Gymnasium tätig, ein Beruf der ihm sehr viel Freude bereitet und auch seine Schüler sind begeistert, dass sie nun einen „echten“ Prinzen zum Lehrer haben. Nicht von ungefähr kam es, dass Frank sich für das Männerballett bei den Daalern entschieden hat, denn er schwingt schon seit dem 16. Lebensjahr das Tanzbein. Der Wunsch, einmal Prinz in der Faasenacht zu sein, manifestierte sich bereits 2003, als Freunde von ihm als Prinzenpaar unterwegs waren.
Auch für Prinzessin Petra III. ist ein lang gehegter Traum mit der Inthronisierung in Erfüllung gegangen. Petra Kuhn, wie die Prinzessin im bürgerlichen Leben heißt, hat sich bereits mit zwölf Jahren dem Tanzen in der Garde verschrieben. Erst tanzte sie fünf Jahre bei den Roten Funken und 2008 kam sie durch eine Freundin zu den Daalern. Hier ist sie nicht nur in der Garde aktiv, sondern setzt sich auch im Vorstand, als Trainerin und in der Bütt ein. Ihre beiden Töchter sind ebenfalls in der Faasenacht aktiv. Beruflich hat die junge Frau ihre Erfüllung in ihrer Tätigkeit bei der Lebenshilfe Neunkirchen in der Betreuung von behinderten Menschen gefunden.
„An der Tatsache, dass wir das Neunkircher Prinzenpaar 2015/16 sind, ist ja der Prinzenfahrer Lothar Schmitt nicht ganz unschuldig,“ betonen die beiden, „er war es, der bei uns beiden immer ein bisschen gebohrt hat und wir freuen uns nun auf die gemeinsame Session.“ Das Motto der Session „Jetzt wird herzlich viel gelacht – wir feiern mit euch die Neinkerjer Faasenacht" spiegelt wieder, was die Beiden mit dem närrischen Geschehen verbinden, nämlich Spaß an der Freude und die Herzlichkeit zu den Menschen tragen. „Wir möchten allen Narren und vor allem den Kindern, die Herzlichkeit und Freude am närrischen Treiben in die Herzen bringen“, betonen Prinz Frank I. und Prinzessin Petra III., „wir freuen uns auf die vielen tollen Veranstaltungen und darauf, alle acht Vereine des NKA besuchen zu dürfen.
Damit auch für dieses Prinzenpaar die Session reibungslos verläuft, haben die Zwei tatkräftige Unterstützung. „Vor allem möchten wir uns bei unseren Familien bedanken, denn ohne deren Unterstützung wäre so manches nicht möglich. Auch unserem Heimatverein „Die Daaler“ danken wir für die Ehre, das Jubiläumsprinzenpaar sein zu dürfen und für die tolle Unterstützung. Selbstverständlich ist unser „Hofstaat“, angefangen vom besten Prinzenfahrer der Welt, Lothar Schmitt nebst Gattin Christa über Coiffeur, Hofliterat und den vielen anderen Helfern, der gesamte NKA (Neunkircher Karnevalsausschuss) und dessen acht angeschlossenen Vereine in die Dankesworte eingeschlossen. Wir freuen uns auf eine tolle Session 2015/16 und hoffen, dass wir getreu unserem Motto „Jetzt wird herzlich viel gelacht – wir feiern mit euch die Neinkerjer Faasenacht" viel mit unserem närrischen Volk lachen und feiern dürfen!“
ot
Ouelle: Stadtmagazin "es Heftche"

Gesponsert von:

Besucherzähler

Heute 0

Gestern 45

Woche 66

Monat 706

Insgesamt 483043

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online