Neunkircher Karnevals Ausschuss e.V.

ORGANISATION GEMEINSAMER FASTNACHTSVERANSTALTUNGEN


nka-logo_01.gif
Das Neunkircher Prinzenpaar
der Session 2011/2012
nka-logo_01.gif

Das gemeine Volk in Neunkirchen wird regiert
Prinz Manfred II und Prinzessin Kerstin I



Prinzenpaar_2011-2012

Das Motto der närrischen Regenten lautet:
„Alle Narren aufgewacht, wir feiern mit euch Faasenacht!“


Diese Session wird es ganz frisch hergehen in der Faasenacht, denn das närrische Volk wird regiert von Prinz Manfred II. und unserer Lieblichkeit Prinzessin Kerstin I.
Sie werden sich nun bestimmt fragen, warum frisch?
Frisch geheiratet haben Beide, zum närrischen Sessionsbeginn, am 11.11.11 und das genau um 11:11 Uhr, so wie es sich für richtige Faasebotzen gehört. Aber nicht genug, was die Frische angeht, denn Beide nennen sich im bürgerlichen Leben Manfred und Kerstin Frisch. Somit ist natürlich mit einer frischen, spritzigen, närrischen und lustigen Session bei Ihren Auftritten in den NKA Vereinen zu rechen. Hoffen wir aber auch, dass der Rosenmontagzug nicht allzu frisch werden wird, was das Wetter angeht und Petrus mit uns Narren, wie so oft, ein Einsehen hat.
In den Jahren 1989 bis 1995 drücken Manfred und Kerstin zusammen die Schulbank in der Realschule Neunkirchen und hatten sich damals schon super gut verstanden. Aber wie das Leben so spielt verloren sie sich nach der Schulzeit fast 13 Jahre aus den Augen. Erst die modernen Medien machten es möglich, dass sich die Beiden, über das soziale Netzwerk WKW (wer-kennt-wen.de), im April 2008 wieder fanden, neu kennen lernten und dabei ineinander verliebten.
Ihre Freizeit verbringen die Zwei gerne mit Freunden, beim gemeinsamen Kochen oder auch mal ganz entspannt bei einem schönen Kinoabend.
Übrigens: haben sich Manfred und Kerstin im letzten Jahr ihren Traum vom Eigenheim erfüllt und wohnen seither in ihrem liebevoll eingerichteten Häuschen in Oberbexbach.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wann denn die ersten Frischlinge kommen?

Die Prinzessin
Ihre Lieblichkeit Kerstin I. erblickte als süßer kleiner Fratz, am 21. April 1979, in Neunkirchen das Licht der Welt und wuchs in Wellesweiler auf. Das waschechte Wellesweiler Mäde wollte schon als Kind immer Erzieherin werden und machte im Jahr 2000 ihren Traumberuf, bei der Stadt im städtischen Fröbelkindergarten, wahr. Zwei Jahre später wechselte unsere Prinzessin zur städtischen Kindertagesstätte in ihrem Heimatort Wellesweiler.
Besonders freute sich Kerstin (dessen Geburtsname übrigens Spies lautet) auf ihren neuen beruflichen Abschnitt und dass sie seit Oktober bei der neu eröffneten Kinderkrippe mitarbeiten darf.
Ihre Eltern sind in der Wellesweiler Faasenacht auch keine Unbekannten. Birgit und Georg Spies leiteten viele Jahre das kath. Vereinshaus in Wellesweiler, wobei Kerstin bei den Trainings der Garden des KKW hineinschnuppern konnte und somit Spaß und Freude am Tanzen fand.
Seit nun schon 23 Jahren schwingt Kerstin ihr Tanzbein beim KKW in der Garde und der gemischten Showgarde. Mit 18 Jahren trainierte unsere Lieblichkeit die Juniorenshowgarde und seit 2000 gemeinsam mit ihrer besten Freundin Andrea Bender auch die Minigarde.
Mit einem weinenden Auge blickt sie auf ihre wunderschöne Zeit als Gardenmäde beim KKW zurück, die Kerstin dieses Jahr beendete, aber als ihre Lieblichkeit, Prinzessin Kerstin I., hat sie ein sehr schöne Ablenkung gefunden und der Abschied vom Tanzen fällt ihr dann nicht ganz so schwer.
Gemeinsam mit Präsident Elmar und dessen Sohn Nikolas Schneider, eröffnet Kerstin in der Gruppe „Kaltstarter“ – liebevoll vom Präsidenten auch „Seiweiwer“ genannt – die Kappensitzungen des KKW’s.
Auch ihr Bruder ist ein Neinkerjer Faasebotze. Vielleicht erinnert sich das gemeine närrische Volk noch an die Session 1995/1996 in der die Regenten Prinz Patric I. und Prinzessin Alexandra I. das Zepter der närrischen Macht übernahmen.
Eines ihrer größten Hobbys ist und bleibt die Faasenacht. Aber sollte sie mal ein wenig Zeit mehr für sich zur Verfügung haben, dann kann sich unsere quirlige Prinzessin auch schon mal in einen Bücherwurm verwandeln und sich dabei in einem Triller oder Krimi vertiefen.

Der Prinz
Unser Prinz Manfred II. wurde ebenfalls in Neunkirchen geboren und zwar am 1. Dezember 1977. Aufgewachsen ist er in Heiligenwald. Von Beruf her jongliert er gerne mit Steinen und ist daher seit 2001 bei der Firma „Linnebacher Bau GmbH“ als Maurer tätig.
Faasenacht feierte unsere närrische Hoheit schon immer gerne, mal feucht fröhlich, ausgelassen und lustig, aber sich einem Verein anzuschließen kam ihm nie in den Sinn.
Bis er beim KKW erstmals richtige Faasennachts-Luft schnupperte und plötzlich als aktives Mitglied Spaß daran fand. Anfangs war er noch zögerlich und traute sich nur kleinere Malarbeiten zu. Heute ist er zusammen mit Uwe Henninger bei der Organisation und Gestaltung des Rosenmontagwagens, sowie dem Bühnenbild tätig.
Lange lies es natürlich nicht auf sich warten und seit nun mehr zwei Jahren ist er auch beim Elferrat des KKW hinter, unter und auf der Bühne aktiv.
In seiner knappen Freizeit setzte er schon mal gerne seinen grünen Daumen im Garten ein und verschönert das gemeinsame Heim. Da er keine zwei linke Hände besitzt, wagt er sich an alle handwerkliche Arbeiten vor’m, hinter’m und im Haus.
Bei seinem Liebling-Hobby ist er gerne kreativ tätig und malt sowie dekoriert sehr gerne.


Die Helfer und Co.
Hofschneiderin: Brautmode Rena Ottweiler und Petra Detemple
Für Haare: Hairdesign by Sabine (Sabine Günder Fritz)
Hofliterat: Elmar Schneider
Performance: Angela Heintz
Prinzenfahrer: Wolfgang Detemple
Hoffotograf: Fotostudio Jürgen Trampert
Prinzenfahrzeug: Citroën Autohaus Bäcker GmbH & Co KG
Ordensgestaltung: NKA Präsidium und Prinzenpaar
Prinzenschänke: Doris Schmelzer (Borussenheim)
Sponsor Autogrammkarten: Linnebacher Bau GmbH
Unterstützung leisten weiterhin: Die acht Vereine im NKA und das NKA-Präsidium.



Gesponsert von:

Besucherzähler

Heute 13

Gestern 33

Woche 180

Monat 522

Insgesamt 481931

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online