Neunkircher Karnevals Ausschuss e.V.

ORGANISATION GEMEINSAMER FASTNACHTSVERANSTALTUNGEN

Das Neunkircher Prinzenpaar der Session 2000/2001

Das närrische Volk in Neunkirchen wurde regiert von
Prinz Bernd II. und Prinzessin Alexa I.

prinzenpaar.jpg
 
Prinzessin Alexa I.

Geselligkeit und Sportlichkeit zeichnen die neue Prinzessin des Neunkircher Karnevals Ausschusses Alexa I. aus. Eigentlich heißt sie Alexandra, doch wird sie seit eh und je Alexa gerufen.

Dreimal pro Woche geht Alexa I. zum Fitness-Training. Gute Voraussetzung für ausreichende Kondition, die sie in der Session 2000/2001 brauchen wird.

Spaß versteht Alexa. Macht schon mal gerne einen Witz auf Kosten anderer, aber sie kann auch über sich selbst lachen. "Wer austeilt muss auch einstecken können", sagt sie.

Während der Neinkerjer Faasenacht wird es Alexa I. mit vielen Menschen zu tun haben. Und welche Eigenschaft schätzt Alexa an ihren Mitmenschen besonders? "Ehrlichkeit", so die spontane Antwort der Prinzessin.

Ihre Lieblingsfarben sind Grün- und Violett-Töne. "Unsere Wohnung sieht fast aus wie ein Urwald", erzählt die Prinzessin schmunzelnd. "Aber dazwischen sind auch Bilder mit kräftigen Farben."

Seit über einem Jahr ist sie mit ihrem Prinzengemahl Bernd II. verheiratet. Aufmerksam wurde sie auf ihn in einer Diskothek in Homburg. Da hatte Bernd eine besondere Art sie zum Tanz aufzufordern - nämlich ganz ohne Worte.

Den Bezug zur Fastnacht hat Alexa I. zumindest durch ihre Mutter Elke, die zu den Wibilo-Hexen gehört. Vater Dieter, von Beruf Krankenpfleger, ist in seiner Freizeit kommunalpolitisch engagiert.

Personalien:

Name: Alexa Schminke geb. Rein
Geburtsjahr: 1970
Beruf: medizinische Fußpflegerin, selbständig

 
Prinz Bernd II.

Der Neunkircher Fastnachts-Prinz Bernd II., sorgt dafür, dass das neue Prinzenpaar ein "Prinzenpaar der A-Klasse" ist. Der gebürtige Pfälzer, er kommt aus Kaiserslautern, ist natürlich fußballbegeistert. "Ich bin FCK-Fan" bekennt Bernd, der jetzt wieder in Wiebelskirchen angefangen hat, aktiv um das runde Leder zu kämpfen. - Und: Die Wiebelskircher spielen zur Zeit in der A-Klasse.

Er sei auch ein bisschen Auto-verrückt, meint Prinzessin Alexa I. Das hängt wohl damit zusammen, dass Bernd II. zuerst den Beruf des Autoverkäufers erlernt hat. Auto-verrückt? "ja, ich interessiere mich immer noch für alles was mit Autos zu tun hat", sagt Bernd. Das kommt natürlich nicht von ungefähr. "Ich war zwei Jahre bei Ford tätig und habe in Köln gewohnt." Dass der Aufenthalt in Köln auch andere Auswirkungen hat, weiß der neue Prinz auch: "In Köln wird man von dem Virus Fastnacht schon angesteckt", bekennt Bernd II. freimütig.

Doch für den Pfälzer aus Köln kam es, wie es kommen musste. Der Pfälzer Bub lernte seine Alexa kennen, blieb hier und wechselte den Beruf. Heute ist er im Bereich der Finanzdienstleistung tätig.

Die Eltern von Bernd, Vater Ludwig, Hobbyfußballer und FCK-Fan, und seine Mutter Inge (Hausfrau), werden vom Fastnachts-Engagement ihres Sohnes vielleicht überrascht sein. Denn bei ihnen ist die Narretei noch nicht im Blut.

Personalien:

Name: Bernd Schminke
Geburtsjahr: 1966
Beruf: gelernter Automobilverkäufer, nach entsprechender Ausbildung heute als 
Investmentberater (Informations Broker) tätig

 
Die Helfer & Co.

Heiner Harry wird als Prinzenfahrer dafür Sorge tragen, dass das Prinzenpaar pünktlich zu seinen Terminen kommt.

Da das Prinzenpaar in Wiebelskirchen wohnt, hat Rainer Meng (Vorsitzender des KUV Wiebelskirchen angeboten, Bernd II: und Alexa I. als Haus- und Hofschreiber beim Verseschmieden behilflich zu sein.

Das Autohaus Eil aus Neunkirchen hat zugesagt, einen Prinzenwagen zur Verfügung zu stellen, mit dem das Prinzenpaar von ihrem Fahrer zu den verschiedenen Veranstaltungen gebracht wird.

Unterstützung erfährt das Prinzenpaar natürlich auch durch die Mitgliedsvereine im NKA, dem KUV Wiebelskirchen, den Roten Funken, den Daalern, der Plätsch, den Eulenspiegeln und dem KKW Wellesweiler.

prinzenwagen.jpg Der diesjährige Prinzenwagen: Robert Eil vom Autohaus Eil,

Heiner Harry, Prinzessin Alexa I. und Prinz Bernd II.


Quelle: Stadtmagazin "es Heftche"

Gesponsert von:

Besucherzähler

Heute 0

Gestern 39

Woche 65

Monat 531

Insgesamt 482868

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online