Neunkircher Karnevals Ausschuss e.V.

ORGANISATION GEMEINSAMER FASTNACHTSVERANSTALTUNGEN

Getanzt, geschunkelt und gelacht
Die Höhepunkte der Neinkerjer Faasenacht
getanzt 02
Die Funkengardisten brachten ihre „6x11“ auf die Bühne
getanzt 03
Zwei wahre Asse in der Bütt sind Frau Saubacher (Katja Hobler, links) und Frau Glockenhobel (Prisca John)
getanzt 04
Die Katastrophoniker vom KV Eulenspiegel brachten mächtig viel Stimmung in den Saal
getanzt 01
Das amtierende Prinzenpaar Udo I. und Madeleine I. bedankte sich bei allen acht NKA-Vereinen und dem NKA für die tolle Unterstützung – mit im Bild Prinzenfahrer Lothar Schmitt und Präsident Karl Albert
getanzt 06
Die dreifachen Saarlandmeister, das Männerballett des KUV, präsentierten „Heldengedöns“
getanzt 05
Das Unisex-Tanzpaar Julia Ziermann und Silke Schaufert zeigte einen sehr tollen Tanz
getanzt 07
Nicht wegzudenken aus der Neinkerjer ­Faasenacht ist „es Friedche“, Saskia Schweitzer, hier mit Präsident Karl Albert
getanzt 08
„Tinnitus“, die Gesangsgruppe des KKW, sorgte für viel gute Stimmung
getanzt 09
Eine sehr tolle Präsentation der „Nacht der Musicals“ vom KV Die Daaler“
getanzt 10
Karl-Josef Meiser sorgte für gute Laune mit seiner „Stadtratswallfahrt nach Trier“
Faasenacht bedeutet Traditionen und traditionell findet alljährlich die Gemeinschaftssitzung des Neunkircher Karnevals Ausschusses (NKA) und seiner ihm angeschlossenen acht Vereine statt. In der Neuen Gebläsehalle wurde gesungen, geschunkelt und gelacht, in „Neinkerje“ versteht man es Faase­nacht zu feiern.
Viele tolle Programmpunkte prägten die letzte NKA-Gemeinschaftssitzung vor dem großen Jubiläum (6x11 Jahre NKA) im nächsten Jahr und das Stimmungsbarometer in der Narrhalla stieg mit jedem Akteur, der sich auf der Bühne präsentierte. Präsident Karl Albert begrüßte die zahlreichen Gäste aus Politik und Wirtschaft, die nicht nur die Neunkircher Faasenacht gerne besuchen, sondern diese auch tatkräftig unterstützen und konnte mit Werner Rech und Werner Spaniol gleich zwei Senatoren für 2x11 Jahre im Senator-Reigen des NKA ehren. Das amtierende Prinzenpaar Udo I. und Madeleine I. bedankte sich in ihrer letzten Rede der Session bei allen acht NKA-Vereinen und dem NKA für die tolle Unterstützung und die vielen schönen Begegnungen und auch das Kinderprinzenpaar der KG Neinkerjer Plätsch, Jerome I. und Vanessa I., verabschiedeten sich mit einer süßen Rede vom närrischen Volk.
Den Auftakt der Akteure machte traditionell der Fanfarenzug der Roten Funken und die Aktivengarde des gleichen Vereins zeigte den Tanz zu Ehren des Prinzenpaares. Nachdem der Stadtschreiber Michael Schley die lokale Politik auf die Schippe nahm und auch seinen Senf zum Weltgeschehen abgegeben hatte, zeigte die Aktivengarde der Plätsch ihren Tanz zu Ehren des Kinderprinzenpaares. Mit den Katastrophonikern des KV Eulenspiegel und ihren Stimmungshits hielt es keinen Narren mehr auf den Stühlen, die Gesangsgruppe brachte mächtig Stimmung in den Saal. Zu den TopTen der Tanzmariechen im Saarland gehört Antonia Brauner vom KUV Blau-Gelb Wiebelskirchen, die dies auch eindrucksvoll unter Beweis stellte. Zwei wahre Asse in der Bütt sind Frau Saubacher (Katja Hobler) und Frau Glockenhobel (Prisca John), beide von den Hangarder Brunnebutzern (KHB), die sich gegenseitig auf die Schippe nahmen.
Im Jubiläumsjahr der Neinkerjer Plätsch hatten diese gleich zwei tänzerische Neuerungen: Als Unisex-Tanzpaar präsentierten Julia Ziermann und Silke Schaufert einen sehr tollen Tanz und die gemischte Aktivengarde zeigte den Tanz „Zirkus zur See“, ein Querschnitt durch die vergangenen Jahre bei der Plätsch. Überhaupt waren die Schautänze mit viel Aufwand und tollen Kostümen sehr schöne Höhepunkte der Sitzung. Da war die „Nacht der Musicals“ von den Daalern zu sehen, der KUV zeigte den Aktivenschautanz „What‘s up!?“ und die Tillgarde des KV ­Eulenspiegel tanzte sich „Zurück in die Zukunft“. Beim Schautanz der Aktivengarde des KKW Wellesweiler hieß es „Call on me“, in die Welt von „Grease“ entführte die Schautanzgruppe der Daaler und auf den „Jahrmarkt“ ging es mit den Roten Funken. Ebenfalls von den Funken stammt das Tanzpaar Jessica Franz und Andreas Müller, die einen perfekten Paartanz zeigten. Natürlich darf auf keiner Gemeinschaftssitzung der Gardetanz der Funkengardisten fehlen und das Männerballett des KUV, das im übrigen dreifacher Saarlandmeister ist, brachte ihr „Heldengedöns“ auf die Bühne. Für den KKW tanzte die Aktivengarde ihren schwungvollen Marschtanz und auch das Aktivenmariechen Maria Campora zeigte einen formvollendeten Tanz. Vom gleichen Verein sorgte „Tulpenheini“ Rico di Pasquale, eine Größe in der Neunkircher Faasenacht, für kräftige Lacher in der Narrhalla und Karl-Josef Meiser von den Roten Funken, ein Urgestein der Neunkircher Faasenacht, sorgte für gute Laune mit seiner „Stadtratswallfahrt nach Trier“.
Für die musikalischen Höhepunkte der Sitzung sorgten die Gesangsgruppe „Ma kennes net besser“ der KHB, vom KKW die Gruppe Tinnitus und natürlich „Hörsturz“, die für mächtig viel gute Laune sorgten und die in diesem Jahr elf Jahre Faasenacht beim KUV machen. Das Geburtstagskind des Abends, Saskia Schweitzer alias „es Friedche“, bekam nicht nur ein Ständchen vom ganzen Saal, sondern auch viel Applaus für eine sensationelle Rede. Ein toller Abend mit den Aktiven der Neunkircher Faasenacht, man darf auf die Jubiläumssession 2017/18 gespannt sein.

Gesponsert von:

Besucherzähler

Heute 0

Gestern 39

Woche 65

Monat 531

Insgesamt 482868

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online