Neunkircher Karnevals Ausschuss e.V.

ORGANISATION GEMEINSAMER FASTNACHTSVERANSTALTUNGEN


nka-logo_01.gif
Das Neunkircher Prinzenpaar
der Session 2015/2016
nka-logo_01.gif

Das gemeine Volk in Neunkirchen wird regiert
Prinz Frank I. und Prinzessin Petra III.


prinzenpaar_15-16_01

Das Motto der närrischen Regenten lautet:
„Jetzt wird herzlich viel gelacht – wir feiern mit euch die Neinkerjer Faasenacht"


Der Prinz
Unser Prinz, der im wahren Leben Frank Weisgerber heißt, wurde am 4. Januar 1972 in Neunkirchen geboren, ist in Furpach aufgewachsen und als Kind schon immer gerne als Cowboy zu den Kinderfaschingsveranstaltungen der Furpacher Eulen gegangen.
Seinen Werdegang startete er mit dem Kindergartenbesuch in Furpach, wo er schon immer zu Späßen aufgelegt war und schon mal gerne „den Clown” spielte.
Der Ernst des Lebens begann dann in der Grundschule Furpach mit anschließendem Wechsel aufs GaK, dem Gymnasium am Krebsberg in Neunkirchen, welches er dann mit dem Abitur beendete.
Es folgte ein Jahr Zivildienst bei der Arbeiterwohlfahrt in Homburg, wo er hauptsächlich in der Altenbetreuung und im Kindergarten tätig war.
Das Studium zum Elektrotechnik-Ingenieur brach er aber nach dem Vordiplom ab, da er sich eher für die Kinderbetreuung berufen fühlte und so zu dem Traumberuf des Lehrers am Gymnasium in den Fächern Mathematik und Physik fand.
Nach 3 Jahren Lehrtätigkeit im Saarland ist er als waschechter Saarländer und Neunkircher nun schon seit 12 Jahren als Entwicklungshelfer (Mathe-/Physiklehrer) mit stetiger Begeisterung am Hugo-Ball-Gymnasium in Pirmasens in der Altersklasse der 10- bis 20-jährigen tätig.
Er tanzt seit seinem 16. Lebensjahr, hat zunächst bei der Tanzschule Denne alle Kurse belegt, außerdem viele Jahre in der Lateinformation getanzt.
Nach mehreren Besuchen bei den Faasenachts-Sitzungen der Daaler hat er dann 2004 erstmals im Männerballett mitgetanzt, wobei ihm das Tanzen damals wie heute sehr viel Spaß bereitet.


Die Prinzessin
Ein echtes Neinkerjer Mädche ist unsere Prinzessin, die mit richtigen Namen Petra Kuhn heißt. Sie wurde  am 17. September 1984 in Neunkirchen geboren und ist natürlich auch hier aufgewachsen. Als Kind war sie schon immer sehr fröhlich, witzig und ein gewisses Maß an Verrücktheit hat sie erst spät zur Faasenacht gefunden.
Mit 12 Lenzen ist Petra in die Juniorengarde der Roten Funken eingetreten, da ihr damals der Auftritt der Garde bei einer Faschingsveranstaltung so gut gefallen hatte. Sie tanzte 5 Jahre in diesem Verein. 2008 ist Petra dann durch eine Freundin zu den Daalern gewechselt, wo sie auch heute noch begeistert im Vorstand, in der Aktivengarde, als Trainerin und Büttenrednerin tätig ist.
Auch ihre zwei Kinder sind begeisterte Faasenachter und tanzen in der Juniorengarde und als Tanzmariechen.
Beruflich ist Petra im Umgang mit behinderten Menschen bei der Lebenshilfe Neunkirchen mit großem Engagement tätig.
Petra redet meist ohne Punkt und Komma, so dass ihre Mama mal im zarten Alter von 10 Jahren zu ihr sagte, sie solle mal bitte die Luft anhalten. Das tat Petra tatsächlich, bis sie blau anlief. Seitdem darf Petra immer alles zu Ende erzählen.


Das gemeinsame Kennenlernen:
Kennengelernt haben sich die beiden im Jahre 2008 beim KV „Die Daaler“. Seitdem verstehen sie sich gut und mit der Zeit ist eine enge Freundschaft daraus erwachsen. Die Idee, Neunkircher Prinzenpaar zu werden, entstand relativ spontan.
Getreu dem Motto „Jetzt wird herzlich viel gelacht, wir feiern mit euch die Neinkerjer Faasenacht” gehen sie es mit großem Herz und einem Lächeln an. Zumal sie beide ihren Beruf mit Herz und Seele ausüben und immer ein Lächeln auf den Lippen haben, was bei Petras Bewohnern und Franks Schülern immer gut ankommt. Nun freuen sie sich auf die närrische Zeit als Prinzenpaar.
Als Frank in der Session 2002/2003 miterlebte, dass langjährige Freunde Prinzenpaar in Neunkirchen sein durften, kam ihm erstmalig der Gedanke, dass er sich das auch zutrauen würde. Mit der Zeit wurde ihm immer mehr bewusst, dass er gerne Prinz werden möchte. Nun freut er sich in diese Rolle zu schlüpfen und auch die Stadt Neunkirchen - in der übrigens beide groß wurden und auch heute noch leben - vertreten zu dürfen.
Petras Wunsch, Prinzessin zu werden ist entstanden, als Lothar Schmitt mal spontan zu Petra sagte, dass sie eine gute Prinzessin abgeben würde. Im Laufe der Zeit wuchs dieser Wunsch und entwickelte sich weiter bis er nun wahr wurde. Petra glaubt, der Rolle als Prinzessin gut gewachsen zu sein, weil sie gerne und viel redet und außerdem der Faasenacht sehr verbunden ist.


Die Helfer und Co.
Die Hofschneiderin: Christa Schmitt
Der Hof Coiffeur: Sabine Günder-Fritz
Der Hofliterat: Ralf Beckhäuser
Der Hoffotograf: Isabelle Flätchen
Der Prinzenkutscher: Lothar Schmitt
Das Prinzenfahrzeug: Mercedes Neunkirchen
Die Prinzenschänke: noch offen
Ordensgestaltung: NKA Präsidium und Prinzenpaar
Autogrammkarten: Judith Hottenbacher, Nails'n STEEL , 66539 NK-Furpach
Sponsoren: noch offen
Unterstützung leisten weiterhin: Die 8 Vereine im NKA  Das NKA Präsidium sowie die ehemaligen Prinzenpaare und nicht zu vergessen der Heimatverein KV „Die Daaler“ e.V.


Gesponsert von:

Besucherzähler

Heute 22

Gestern 29

Woche 338

Monat 1017

Insgesamt 479469

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online